Prof. Dr. Eva-Maria Lankes

Porträt-Foto von Prof. Dr. Eva-Maria Lankes

Ordinaria

Tel: +49 (0)89 289 25173
Raum: 272
Sprechzeiten: nach Vereinbarung per Email
E-Mail: lankes@tum.de

 

Prof. Dr. Eva-Maria Lankes leitet zudem die Qualitätsagentur des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München.


Vita

  • Seit 2010 Inhaberin des Lehrstuhls für Schulpädagogik an der Technischen Universität München, School of Education sowie Leitung der Qualitätsagentur am Bayerischen Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung, München
  • Von 2006 – 2010 Universitätsprofessorin für Schulpädagogik an der Leuphana Universität Lüneburg, Institut für Schul- und Hochschulforschung
  • Von 2004 - 2005 Leiterin des Arbeitsbereichs „Implementation und Evaluation der Bildungsstandards“ am Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein
  • Von 2001 – 2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Prof. Dr. Wilfried Bos, Koordination des Projekts IGLU 2001
  • Von 1999 – 2000 Referentin im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Arbeitsbereich „Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung “
  • Von 1996 – 1997 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl Prof. Dr. Fölling-Albers, Didaktik der Grundschule, Universität Regensburg
  • Von 1978 – 1992 Referendariat und Berufstätigkeit als Grundschullehrerin
  • Studium: Lehramt an Volksschulen (1972 – 76), Pädagogik und Psychologie: M.A. (1985), Dr. phil. (1991), LMU München; Dr. phil. habil. (2004), Universität Hamburg
  • Geboren 1953 in München, drei Kinder

Ausführliche Vita


Forschungsschwerpunkte

  • Kompetenzentwicklung, Kompetenzmodellierung: naturwissenschaftliche Kompetenz im Elementar- und Primarbereich; Lesekompetenz im Primarbereich; Bildungsstandards und Vergleichsarbeiten, kompetenzorientierter Unterricht.
  • Lern- und Unterrichtsbedingungen im internationalen Vergleich: Individualisierung und Förderung; Klassengrößen; Lehrertypen; Steuerung und Qualitätsmanagement.
  • Qualitätssicherung im Bildungswesen, Bildungsmonitoring, Evidenzbasierte Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Aktuelle Projekte

Abgeschlossene Projekte


Ausgewählte Publikationen

Lankes, E.M., Burgmaier, F., Rudolph - Albert, F., Teubner, M. & Werner, S. (2018). Bildungsbericht Bayern 2018. MDV Maristen Druck & Verlag GmbH.

Haslbeck, H., Lankes, E.M., Kohlhauf , L, Fritzsche, E.S. & Neuhaus, B. (2018). How Do Kindergarten and Primary School Children Justify Their Decisions on Planning Science Experiments? In: J. Kay & R. Luckin (Eds.). Rethinking Learning in the Digital Age: Making the Learning Sciences Count, 13th International Conference of the Learning Sciences (ICLS) 2018, Volume 3. (pp. 1601 - 1602) London: International Society of the Learning Sciences.

Hußmann, A., Wendt, H., Bos, W., Bremerich-Vos, A., Kasper, D., Lankes, E.M., McElvany, N., Stubbe, T.C., Valtin, R. (Hrsg.) (2017). IGLU 2016. Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich. Münster: Waxmann.

Kleinknecht, M., Lankes, E.M. & Götz, D. (2016). Mentale Modelle bilden und Textinformationen verstehen. Wie Grundschülerinnen und Grundschüler komplexe Leseaufgaben bewältigen. Zeitschrift für Grundschulforschung, 9(2), S. 113 – 124.

Lankes, E.M. (2016). Qualitätssicherung an Bayerns Schulen. In K. Zierer, Portfolio Schulpädagogik, S. 238 – 245, Schneider Verlag Hohengehren.

Lankes, E.M., Rieger, E. & Pook, M. (2015). VERA-3 in Bayern. Ein Instrument für die Schul- und Unterrichtsentwicklung. ISB München.

Lankes, E.M. (2015). Internationale Vergleichsuntersuchungen. In M. Fölling-Albers, M. Götz, A. Hartinger, J. Kahlert, S. Miller, S. Wittkowske, Handbuch Didaktik des Sachunterrichts, 2. Auflage, S. 530-535. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt.

Lankes, E.M. & Schwippert, K. (2013). Was haben die Leseförderprogramme gebracht? Leistungsentwicklungen in Risikogruppen – Ein Vergleich der IGLU-Ergebnisse 2001 und 2006. In K. Schwippert, M. Bonsen & N. Berkemeyer (Hrsg.), Schul- und Bildungsforschung - Diskussionen, Befunde und Perspektiven, S. 33-49. Münster: Waxmann.

Lankes, E.M., Vaccaro, D. & Gegenfurtner, A. (2013). Wie kommen die Evaluationsteams zu ihrer Einschätzung der Unterrichtsqualität bei der Externen Evaluation? Unterrichtswissenschaft, 41(3), 197-215.

Lankes, E.M. & Kleinknecht, M. (2013). Kompetenzvermittlung im Unterricht. Eine neue Lern- und Aufgabenkultur an der Schule entwickeln. In G. Birkigt, Lernen ermöglichen – Auftrag für Schulleitung und Lehrkräfte, S. 75 – 90. Stuttgart: Raabe.

Tarelli, I., Lankes, E.-M., Drossel, K., & Gegenfurtner, A. (2012). Lehr- und Lernbedingungen an Grundschulen im internationalen Vergleich. In W. Bos, I. Tarelli, A. Bremerich-Voss, & K. Schwippert (Hrsg.), IGLU 2011. Lesekompetenzen von Grundschulkindern in Deutschland im internationalen Vergleich (S. 137-173). Münster: Waxmann.

Carstensen, C.H., Lankes, E.M. & Steffensky, M. (2011). Ein Modell zur Erfassung naturwissenschaftlicher Kompetenz im Kindergarten. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 14(4), 651-669.

Lankes, E.M. & Carstensen, C.H. (2010). Klassengrößen. In W. Bos, S. Hornberg, K.-H. Arnold, G. Faust, L. Fried, E.M. Lankes, K. Schwippert & R. Valtin (Hrsg.). IGLU 2006 - die Grundschule auf dem Prüfstand. Vertiefende Analysen zu Rahmenbedingungen schulischen Lernens (S. 121-142). Münster: Waxmann.

Lankes, E.M., Hartinger, A., Marenbach, D., Molfenter, J. & Fölling-Albers, M. (2000). Situierter Aufbau von Wissen bei Studierenden. Lohnt sich eine anwendungsorientierte Lehre im Lehramtsstudium? Zeitschrift für Pädagogik, 46 (3), 417–437.

Vollständiges Publikationsverzeichnis